Entsorgung von Ionisationsrauchmeldern

Die Entsorgung von Ionisationsrauchmeldern unterliegt gesetzlichen Auflagen, deren Einhaltung der Eigentümer sicherzustellen hat. Dabei sind sowohl die Strahlenschutzverordnung als auch die Gefahrgutverordnung beim Transport zu beachten.

Unsere Mitarbeiter sind fachkundig für die Entsorgung der schwach radioaktiven Brandmelder gemäß Strahlenschutzverordnung.

Wir verfügen über die Umgangsgenehmigung zur Entsorgung von Ionisationsrauchmeldern mit den Radionuklinden Am-241, Ra-226 und Kr-85.

 

Der Ablauf in fünf Schritten